Auf in die Mitte

Häuserfront am Großflecken

Herzlich willkommen!

Mitten in Schleswig-Holstein liegt Neumünster: lebendig und grün, vielfältig und sympathisch, facettenreich und angenehm überschaubar. Die Stadt ist lohnendes Ziel für Shopping, Kultur & Unterhaltung sowie für Business, Messen & Tagungen. Das wissen nicht nur Einheimische zu schätzen…

Shoppen am Gänsemarkt
Shoppen am Gänsemarkt

Seit Oktober 2015 lädt die “Holsten-Galerie” im Herzen der Stadt zum Bummeln und Shoppen ein.
Die Galerie am Gänsemarkt hat von Montag bis Samstag von 9.30 bis 20 Uhr für seine Kunden geöffnet. Zahlreiche Parkplätze stehen im Parkhaus und auf dem Parkdeck zur Verfügung. (Foto: ECE)

» Holsten-Galerie

Designermode im Outlet
Designermode im Outlet

Das erste Outlet-Center im Lande Schleswig-Holstein hat montags bis samstags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Sie kommen mit dem Zug nach Neumünster und wollen mit dem Bus zum Designer Outlet? Kein Problem. Die Linie 77 (Start am ZOB) fährt Sie dort direkt hin. => Der Fahrplan

» DOC

Künstler-Dokumentation
Künstler-Dokumentation

20. August 2017

Die Filmvorführung „Wer ist das Monster – Du oder ich?“ in der Art Lounge der Gerisch-Stiftung mit Einführung von Konrad Hirsch (Schamoni Film) beginnt um 17 Uhr. Die abendfüllende Künstlerdokumentation über Niki de Saint Phalle von Peter Schamoni wird in voller Länge in der Art Lounge gezeigt. Anmeldung erbeten: 04321-555120. Eintritt: 12 Euro.

» Gerisch-Stiftung

Flohmarkt
Flohmarkt

3. Oktober 2017

In den Holstenhallen in der Justus-von-Liebig-Straße 2- 4 findet ein großer Riesenhallen-Flohmarkt statt, der sich stets sehr großer Beliebtheit erfreut. Er gilt als größter Flohmarkt in Schleswig-Holstein. Hier wird (fast) jeder fündig auf der Suche nach dem gewissen Etwas, dem lang gesuchten Schnäppchen. Veranstalter sind Dieter Groneberg Veranstaltungen. Foto: Dieter Schütz/pixelio

» Nord-Flohmarkt

SHMF-Rahmenprogramm Neumünster
SHMF-Rahmenprogramm Neumünster

Bis 24. August 2017

In Neumünster erwarten Sie spannende Veranstaltungen rund um das Schleswig-Holstein Musik Festival. Im Programm sind eine Märchenreise durch das Heimatland von Maurice Ravel, der Film “Midnight in Paris” von Woody Allen, eine Kostümschau zur Mode sowie Lesungen und Vorträge zu Kunst und Kultur zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Hier können Sie sich das gesamte Programm (pdf-Datei) herunterladen. Karten für das Rahmenprogramm gibt's im Kulturbüro, Kleinflecken 26, Telefon: 04321 – 942 3316.

» SHMF

Vorverkauf läuft
Vorverkauf läuft

8. September bis 1. Oktober 2017

Der Kunstflecken 2017 möchte mit einem Länderschwerpunkt Nordamerika erleb- und hörbar machen, welche musikalische Vielfalt aus dem Aufeinandertreffen und der Fusion unterschiedlicher Ethnien und Kulturen hervorgegangen ist. Tatsächlich ist es gelungen, herausragende Vertreter aus den unterschiedlichen Musikgenres für das Festival zu gewinnen, allen voran den fünffachen Grammy-Preisträger Christian McBride (Foto-Copyright: Christian McBride). Karten gibt's im Kulturbüro.

» Kunstflecken

Trommeln verbindet
Trommeln verbindet

26. August 2017

Ob groß oder klein, ob Profi oder Anfänger, alle sind eingeladen, mit uns auf dem Großflecken zu trommeln. Bongo, Cajon, Tarabouka oder Rahmentrommel – hier hat jeder die Gelegenheit, verschiedene Schlaginstrumente auszuprobieren und neue Rhythmen kennenzulernen. Profi-Musiker Olaf Plotz leitet die Mitmach-Aktion an. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Einfach kommen und mitmachen!
Ort: Großflecken (Ausgang Lütjenstraße) von 10.30 bis 13.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

» Details

Niki de Saint Phalle-Ausstellung
Niki de Saint Phalle-Ausstellung

Bis 24. September 2017

In Zusammenarbeit mit dem Sprengel Museum Hannover werden ca. 50 Werke von Niki de Saint Phalle, dieser außergewöhnlichen franko-amerikanischen Künstlerin, in der Herbert Gerisch-Stiftung gezeigt. Ihr autobiografisches Werk wird mit exemplarisch wichtigen Arbeiten aus allen Schaffensphasen in den Räumen der Villa Wachholtz und der Gerisch-Galerie vertreten sein, angefangen von den frühen Familienbildern über die berühmten Schießbilder bis hin zu den fröhlichen, der Weiblichkeit huldigenden Nanas.

» Gerisch-Stiftung

Musikalische Lesung
Musikalische Lesung

2. September 2017

Das Literaturcafé Einfeld lädt in seinen Lesegarten von 20 Uhr an ein. Motto: „Fly me to the moon“, eine musikalische Lesung mit Stefan Schael (Foto/privat). Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Bücherei statt. Eintritt 18 Euro. (Details siehe linke Leiste)

» Literaturcafé

Weinköste
Weinköste

14. bis 16. September 2017

Die Weinköste lädt von 16 bis 24 Uhr Genießer und Freunde eines edlen Tropfens in die Teichuferanlagen ein. In besonderer Atmosphäre können Sie hier einen samtigen Roten, einen lieblichen Rosé oder einen frischen Weißen probieren sowie kulinarische Spezialitäten genießen. An allen drei Abenden spielen Bands.

» Citymanagement

30 Jahre Künstlerhaus
Die Stadttöpferei Neumünster (Fürsthof 8) ist ein Künstlerhaus, das seit 1987 Arbeits- und Aufenthaltsstipendien ausschließlich für herausragende Absolventen aus dem Bereich “Künstlerische Keramik” vergibt und in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. Die Stipendiaten kommen aus dem In- und Ausland.
Im Rahmen des Kulturfestivals Kunstflecken im September werden mit verschiedenen Veranstaltungen „30 Jahre Künstlerhaus“ gebührend gefeiert.

»» Stadttöpferei

Die schönsten Ausflüge

Unter dem Motto „99 Lieblingsplätze für Aktive“ startet die Metropolregion Hamburg in die Ausflugssaison. Tippgeberin für Neumünster ist Kirsten Bruhn, die mehrfache paralympische Medaillengewinnerin. Neumünster ist in der Broschüre mit fünf Angeboten vertreten: Bad am Stadtwald mit Saunawelt, Einfelder See mit Stand-Up-Paddling und Nordic Walking, Dinner-Biking, Hochseilgarten und Stefan Schnoor-Arena.
Ein kostenloser Service: Sie können die Broschüre auch bei der Metropolregion Hamburg bestellen.
>> Nähere Informationen (pdf-Datei)

Route der Industriekultur – Tage der Industriekultur
Als erstes Mitglied in der Metropolregion Hamburg hat Neumünster eine Broschüre zur „Route der Industriekultur“ herausgebracht.
>> Die englische Version: Route of industrial heritage
Anhand von 25 Stationen können wichtige Meilensteine der industriegeschichtlichen Entwicklung der Stadt in Erinnerung gerufen werden.
Foto: Holstenbrauerei/Sven Bardua