Azaleenblüte und Lesung im Gerisch Park

Kennen Sie schon die zauberhafte Azaleen-Pracht der Herbert Gerisch-Stiftung in der Brachenfelder Straße 69? Mehr als 1200 japanische Azaleen stehen von Mitte Mai bis Anfang Juni im Reformgarten von Harry Maasz in voller Blüte und verwandeln diesen Garten in ein expressiv leuchtendes Farbenmeer. Für Liebhaber schöner Gärten ein unbedingtes Muss!

Am Sonntag, 28. Mai 2017, von 15 Uhr an im Kaffeegarten unter der Blutbuche, bei Harry Maasz-Torte und Kaffee, gibt Brigitte Gerisch eine Einführung in das Leben und Schaffen des bedeutenden Künstlers und Gartenbauarchitekten Harry Maasz anhand des Harry Maasz-Gartens. In Kooperation mit der Herbert Gerisch-Stiftung liest Claudia Toppe alias Harry Maasz das Märchen vom „Papa Stachelbart“ von 1918 aus seinem Büchlein „Blumenseelen“.

In der Welt von Flora und Fauna geht es zu wie unter den Menschen. Uralte Themen wie Neid, Eifersucht, Angeberei, Abenteuerlust und Vergänglichkeit tauchen auf im Dialog der Blumenseelen, wirken wie Variationen auf die Fachpublikationen des Künstlers. Seine Märchen sprechen eine eigene Sprache, die es zu entschlüsseln gilt. (K.Wittlinger). Herzlich willkommen!

Eintritt 15 Euro (incl. Eintrittskarte), ermäßigt 10 Euro
Herbert Gerisch-Stiftung
Brachenfelder Straße 69
24536 Neumünster
Telefon 04321/555120
kontakt@gerisch-stiftung.de